1. Einsatz von selbstligierenden Brackets mit deutlichen Vorteilen gegenüber den herkömmlichen Bracketsystemen:

  • schwache, biologisch wirksamere Kräfte
  • dadurch ist eine wesentlich schmerzärmere bzw. schmerzlose Eingewöhnungsphase möglich
  • deutlich verbesserte Mundhygiene, da die zur Befestigung des Bogens am Bracket notwendigen Gummiringe wegfallen und somit ein wesentlicher Punkt entfällt,welcher bei der Multibandapparatur ein erhöhtes Kariesrisiko darstellt.

2. Im Rahmen der Frühbehandlung kommt immer häufiger das Trainersystem nach Dr. Farell / Dr. Flutter (MRC-Geräte) zum Einsatz, bei dem es nicht nur um die Harmonisierung der Funktion als Voraussetzung für eine regelrechte strukturelle Gebiß-und Gesichtsentwicklung geht. Mit der Behandlung sind auch praktische Hinweise verbunden, die den Kindern helfen sollen, bewußt an der Änderung von Fehlfunktionen und damit an Ihrer eigenen Entwicklung  mizuarbeiten.

3. Lymphdrainage im Kopf-und Halsbereich zur Entstauung im Oberkiefer-Nasal-Bereich und damit zur Verbesserung der Stoffwechselvorgänge ( wie z.B. Atmung durch die Nase) als Voraussetzung für eine regelrechte Gebißentwicklung.